Mit den Szenarien arbeiten

Zu Beginn jeder neuen Lektion steht in den Deutschkursen ein sogenanntes Szenario. Diese kurzen animierten Filme zeigen kurze, oft lustige Geschichten aus dem Alltag der Protagonist*innen, die neugierig auf die Inhalte der Lektion machen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sie in den Unterricht zu integrieren.

 

Bilder oder Textteile sortieren

Vor dem Ansehen des Szenarios werden einzelne Bilder (Screenshots) oder Teile des transkribierten Dialogs ausgeteilt, die von den Teilnehmenden in Partner- oder Gruppenarbeit in die richtige Reihenfolge gebracht werden sollen. Wenn sich alle Teilnehmenden einer Gruppe auf eine Lösung geeinigt haben, wird das Szenario gemeinsam angesehen. Die Gruppen kontrollieren ihre Lösungen. Haben sie das Szenario richtig zusammengesetzt? Wo haben sie ggf. falsch gelegen?

Variante 1

Das Sortieren kann alternativ auch in digitaler Form stattfinden: Präsentieren Sie dazu die ungeordneten Bildausschnitte mithilfe eines Beamers an der Kursraumtafel oder nutzen Sie im virtuellen Klassenzimmer das Whiteboard des Konferenztools bzw. die Pinnwand im digitalen Kursraum. Lassen Sie die Szenen dann von den Teilnehmenden durchnummerieren.

Variante 2

Sie können die Szenarien auch komplett mit allen Szenen zur Verfügung stellen, die Sprechblasen vor dem ersten Anschauen „leeren“ und die Teilnehmenden zunächst eigene Dialoge zu den Bildern ausdenken lassen.

 

Im Chor nachsprechen

Der Kurs spricht einzelne Sätze oder Dialoge im Kursraum oder im virtuellen Klassenzimmer gemeinsam nach. Die Übung kann zu Beginn der vertiefenden Arbeit mit den Szenarien eingesetzt werden.

 

Den Dialog in Rollenspielen nachspielen

Die Teilnehmenden spielen paarweise oder in Kleingruppen mit verteilten Rollen die Situation aus den Szenarien nach. Je nach Sprachniveau ist es hilfreich, die Dialogteile als Transkript auszuteilen oder Redemittel an die Hand zu geben. Nach einer Phase des Einstudierens können einzelne Paare die Szene im Plenum vorführen. Auch im virtuellen Klassenzimmer können Sie Rollen verteilen und die Szenen nachspielen lassen.

 

Den Dialog erweitern und variieren

Die Teilnehmenden können die Dialoge auch fortschreiben und verändern. Dazu ist es hilfreich, Rollenkärtchen zu verteilen oder online bereitzustellen, auf denen die Teilnehmenden ablesen können, welche Informationen sie erfragen und/oder welchen Standpunkt sie vertreten sollen. Die Dialoge können im Kursraum, im virtuellen Klassenzimmer oder auch im Chat entstehen.

 

Eigene Dialoge schreiben

Die Teilnehmenden verfassen einen eigenen Dialog nach dem Vorbild des Szenarios. Diese Aufgabe eignet sich auch gut als Hausaufgabe. Die fertigen Dialoge können in die Dateiablage hochgeladen, von Ihnen korrigiert und zu Beginn des nächsten Unterrichts im Kursraum oder im digitalen Klassenzimmer vorgelesen oder vorgespielt werden. Auch hier kann es hilfreich sein, Rollenkärtchen zu verteilen oder in die Dateiablage zu legen. Alternativ können Sie auch aus einem einzigen Szenario-Bild eine Comic-Seite mit leeren Sprechblasen erstellen und Ihren Teilnehmenden als Datei oder in Papierform zur Bearbeitung zur Verfügung stellen.

 
Beispiel für einen Pinnwandeintrag zu einem Szenarioausschnitt

Verständnisfragen stellen

Fertigen Sie Screenshots von einzelnen Szenen eines Szenarios an. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad lassen Sie die Sprechblasen dabei weg. Verfassen Sie einen Pinnwandbeitrag mit diesem Screenshot und formulieren Sie dazu eine Frage (vgl. Abbildung oben). Wählen Sie verschiedene Szenen aus, für die Sie je einen Pinnwandeintrag erstellen, und versehen Sie jeden Beitrag mit einem Gruppennamen. Teilen Sie Ihren Kurs in entsprechend viele Gruppen auf. Nun schicken Sie allen Teilnehmenden der Gruppe eine Nachricht mit dem Hinweis auf die an der Pinnwand hinterlegte Aufgabe. Natürlich können Sie diese Aufgabe auch im Präsenzunterricht stellen und die Screenshots mit der Arbeitsanweisung als Arbeitsblätter verteilen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Newsletter "Grundbildung & Integration"

Einblicke in die Praxis, Wissenswertes rund um die Themen Grundbildung & Integration sowie Neuigkeiten zum vhs-Lernportal.
Newsletter abonnieren