Stationenlernen im Präsenzkurs

Beim Stationenlernen teilen Sie die Teilnehmenden Ihres Kurses in Gruppen ein. Die Gruppen starten nach einer Einführung im Plenum an verschiedenen Lernstationen und rotieren nach einer festgelegten Zeit im Uhrzeigersinn.

Methodische Anmerkungen

Medienmix

Die Lernstationen können aus Computerstationen mit Online-Übungen aus dem Portal und Stationen mit thematisch passenden Offline-Zusatzmaterialien bestehen. Auch das White- oder Smartboard kann als Station einbezogen werden.

Illustration

Praxisbeispiel Stationenlernen

Unser Film aus einem Integrationskurs zeigt eine mögliche Umsetzung. Hier wird das vhs-Lernportal an einer Station am Whiteboard genutzt.
Zum Bericht

Vorbereitung

Kopieren Sie die Laufzettel (siehe Downloads am Ende der Seite), bereiten Sie die einzelnen Stationen vor und nummerieren Sie sie. Verteilen Sie an jeder Station das benötigte Arbeitsmaterial und überprüfen Sie die Technik.

Durchführung

Erläutern Sie die Aufgaben der Stationen im Plenum, legen Sie eine Bearbeitungszeit für die Stationen fest und teilen Sie den Kurs in Gruppen ein (z. B. mithilfe der Teamkärtchen, die am Ende der Seite zum Download zur Verfügung stehen). Die Teilnehmenden arbeiten an den Digitalstationen mit dem eigenen Smartphone oder an einem bereitgestellten Notebook, Computer oder dem White- bzw. Smartboard. Dabei nutzen sie den Gastzugang des Lernportals.

Hilfreiche Hinweise

  • Wechselzeichen
    Geben Sie nach der Bearbeitungszeit jeweils ein Zeichen zum Wechsel der Station. Lassen Sie die Gruppen weitgehend selbstständig arbeiten, stehen Sie aber für Fragen zur Verfügung.
  • Vorentlastung im Plenum
    Häufig bietet es sich an, im Plenum zunächst als Input ein Szenario gemeinsam anzusehen und zu besprechen. Dadurch werden Wortschatz und Grammatik vorentlastet.
  • Stationen zurücksetzen
    Wichtig ist, dass sich die Gruppen vor dem Stationenwechsel aus dem Gastzugang wieder ausloggen, damit ihre Eingaben gelöscht werden und die Übung für die nächste Gruppe wieder unbearbeitet erscheint.

Praktische Umsetzung

Arbeit an den Stationen

  • den Dialog aus dem Szenario im vhs-Lernportal ergänzen oder variieren (ggf. mithilfe von bereitgestellten Redemitteln)
  • ausgewählte Übungen aus dem vhs-Lernportal in der Gruppe bearbeiten
  • anhand von vorgegebenen Fragen oder Problemstellungen (evtl. auch mithilfe von Rollenkarten) eine Diskussion oder ein Gespräch zum Thema der aktuellen Lektion führen und wichtige Argumente, Ergebnisse oder Lösungen für ein Problem auf dem Laufzettel notieren
  • Wortschatz mit den Vokabel- und Phrasentrainern trainieren oder wichtige Wörter und Redewendungen aus der Lektion spielerisch üben lassen (z. B. über Tabu-Wortkärtchen, siehe Download am Ende der Seite)
  • im Internet bestimmte Informationen recherchieren und notieren oder die Informationen nutzen, um damit weiterzuarbeiten

Auswertung im Plenum

Nachdem die Gruppen alle Stationen durchlaufen haben, kommen sie kurz im Plenum zusammen, sprechen über ihre Ergebnisse und klären gemeinsam Fragen. Auch erarbeitete Dialoge oder Texte können im Plenum vorgetragen oder vorgespielt werden.

Passende Downloads


Das könnte Sie auch interessieren

 

Newsletter "Grundbildung & Integration"

Einblicke in die Praxis, Wissenswertes rund um die Themen Grundbildung & Integration sowie Neuigkeiten zum vhs-Lernportal.
Newsletter abonnieren