Das vhs-Lernportal im Integrationskurs

Unser Praxisbericht gibt Einblicke in einen Integrationskurs an der vhs Treptow-Köpenick. Dort wurde das vhs-Lernportal regelmäßig im Computerraum genutzt, aber auch im Unterricht eingesetzt – etwa in Form von Stationenlernen.

Franca Malcharowitz, Foto: Bildungsfilm

„Es macht den Teilnehmenden Spaß, auch mal aufzustehen, aktiv etwas zu machen und sich in der Gruppe zu beraten. Sie mögen die verschiedenen Arten von Aufgaben im Portal und fragen immer, wann wir das nächste Mal mit dem Portal arbeiten.“
Franca Malcharowitz, vhs Treptow-Köpenick

Kursaufbau

Arbeit im Computerraum

In diesem Integrationskurs wurde das vhs-Lernportal ab dem ersten Modul eingesetzt. Dazu war regelmäßig eine Stunde pro Woche im Computerraum vorgesehen. Anhand eines Leitfadens machten sich die Teilnehmenden einzeln oder in Partnerarbeit mit den wichtigsten Funktionen des Portals vertraut und lösten erste Aufgaben. Nach kurzer Zeit waren sie soweit, dass sie auch außerhalb der Computerstunde selbstständig zu Hause zugewiesene Aufgaben bearbeiten und eigenständig Inhalte wiederholen konnten.

Einbindung in den Unterricht - Stationenlernen

Darüber hinaus wurde das Portal auch oft in den Unterricht eingebunden, z. B. als Aufwärmphase, was als schöner Ausgleich zum normalen Unterrichtsalltag empfunden wurde. Im Video wird gezeigt, wie das vhs-Lernportal als Station beim Stationenlernen genutzt wird. Hier arbeitet eine Gruppe am Smartboard und löst gemeinsam Aufgaben aus dem Lernportal, eine weitere Gruppe bearbeitet ein Arbeitsblatt, eine dritte arbeitet mit Kärtchen zum gleichen Thema. Dann wird gewechselt, sodass alle Teilnehmenden am Ende jede Station einmal durchlaufen haben.

Einblick in den Kurs


Das könnte Sie auch interessieren

 

Newsletter "Grundbildung & Integration"

Einblicke in die Praxis, Wissenswertes rund um die Themen Grundbildung & Integration sowie Neuigkeiten zum vhs-Lernportal.
Newsletter abonnieren